Aurelio überrascht im Dschungel mit viel Teamgeist

Dschungelcamp 2015: Aurelio Savina verlässt das Camp

30.01.2015 > 00:00

© Facebook / Aurelio Savina

Irgendwie hat man doch die Tage gezählt, bis es Schnarchnase Aurelio Savina erwischt. Statt polarisierender Macho-Auftritt gab es erst lange Zeit nichts außer sein gutes Aussehen zu bestaunen.

In den letzten Tagen gab es wenigstens ein bisschen Feuer zwischen ihm und Walter Freiwald. Da der nun auch überraschenderweise das Camp verlassen musste, fehlte dem Italiener nun auch der letzte Anreiz den Kreislauf etwas hochzufahren.

Das straft der Zuschauer ab und Aurelio, der artig und ruhig seine Zeit bis zum Erhalt der vollen Gage abgesessen hat, darf nun endlich zurück ins Hotelzimmer.

Mit Jörn Schlönvoigt, Rolf Scheider, Maren Gilzer und Tanja Tischewitsch ist das Trash Potenzial nun völlig aufgebraucht.

Tanja unterhält allenfalls mit ihrem naiven Charme und ihrem Dekolleté und die anderen drei können höchstens noch ihren Ehrgeiz in den Dschungelprüfungen beweisen.

Jörn, der bislang nur Ekelprüfungen hatte, durfte sich nun endlich mal sportlich beweisen. Doch das harte Training vor dem Camp hilft ihm nur bedingt weiter, wenn er völlig verhungert und angeschlagen ist. Kreideweiß ließ er sich von Dr. Bob mit Sauerstoff versorgen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion