Immerhin: Nackt braucht er sich nicht zu schämen. Beste Vorraussetzungen fürs Camp

Dschungelcamp 2015: Jörn Schlönvoigt verzichtet auf Luxusgegenstände

12.01.2015 > 00:00

© facebook.com/jörn_schlönvoigt

Jörn Schlönvoigt scheint in der Geschichte von "Ich bin ein Star! Holt mich hier raus!" der erste Kandidat zu sein, der wirklich nur wegen der Herausforderung ins Dschungelcamp geht.

Diesen Eindruck unterstreicht er mit der Enthüllung, dass er als erster Dschungelcamp-Kandidat keinen Luxusgegenstand mitnehmen wird. Wer nur das Geld abgreifen will, würde es sich sicherlich nicht freiwillig schwerer machen.

Die Camp-Insassen haben immer jeweils einen Gegenstand frei, den sie mit ins Camp nehmen dürfen. Viele setzen auf Kopfkissen, Ohropax oder Beauty-Artikel.

Jörn will es aber auf die harte Tour. Keine Schlafhilfen, keine Eitelkeiten.

"Ich habe einfach Lust darauf, es geht nicht um den Sieg über die anderen, sondern um den Sieg über sich selbst und darum, über seinen Schatten zu springen. Das weicht einfach von meinem Alltag ab", sagt der motivierte Soap-Star entspannt, während sich wahrscheinlich der eine oder andere Co-Camper einfach nur mühsam ins Showbiz (zurück-)kämpfen will.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion