Er macht immer wieder Kandidaten fit für das Dschungelcamp

Dschungelcamp 2015: Julian Zietlow ist der Dschungelcamp-Trainer

14.01.2015 > 00:00

© Julian Zietlow

Besonders bei Angelina Heger fiel auf, dass sie in den letzten Wochen hart an ihrem Body gearbeitet hat. Und auch Jörn Schlönvoigt hat bei Facebook mehr als einmal über sein aktuelles Fitnessprogramm geredet.

Hinter dem Dschungel-Body, den sich beide antrainiert haben steckt ein Mann: Julian Zietlow. Als Erstes: Nein, mit der Dschungelcamp-Moderatorin Sonja Zietlow ist er nicht verwandt. Auch wenn sie, bekannt durch Promi-Familienduell, einen Neffen hat, der auch Julian Zietlow heißt.

Doch eine Sache haben sie gemeinsam: Beide sind fest mit dem Dschungelcamp verbunden. "Seitdem ich damals Jay Khan fit für das Camp gemacht habe, kommen jedes Jahr wieder prominente Menschen auf mich zu, die unbedingt bis Mitte Januar fit sein wollen", sagt er mit einem Augenzwinkern.

Natürlich ist lange geheim, wer ins Camp geht und auch Julian darf von offizieller Seite her nichts wissen, aber "irgendwann zählt man dann doch eins und eins zusammen".

Aber wie sieht das Training für den Dschungel bei ihm aus? Für Männer entwickelte er "Das 10 Wochen Programm", für Frauen das "Size Zero"-Programm.

"Für den Dschungel wäre es allerdings unverantwortlich gewesen, die Zwei in Bestform mit geringem Körperfettanteil zu bringen. Bei der Hungerkur im Camp brauchen sie dringend Fettreserven. Sie müssen einfach fit und stark sein. So ein hartes Fitness-Programm wirkt sich auch auf die mentale Stärke aus, die sie in den Prüfungen genauso brauchen können", erklärt er im Gespräch mit InTouch Online.

Rund 5 - 10 Kilo nehmen die Dschungelcamp-Kandidaten jeweils ab. Gesund ist das nicht. "Dieser Stress für den Körper ist wirklich nicht gut. Doch wer fit ist, kann das wegstecken", schätzt der Fitness-Experte ein.

Er selbst würde jedoch trotzdem nie ins Camp gehen können. "Ich kann nicht hungern. Ich bin eine Fressmaschine", lacht er. "Vermutlich würde ich schon nach drei Tagen anfangen die anderen Dschungelcamper aufzufressen."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion