Georgina zeigt sich im knappen Bikini

Dschungelcamp: Georgina verteidigt ihre Brust-OP

20.01.2013 > 00:00

© RTL / Stefan Menne

Gerade einmal 22 Jahre ist Georgina Fleur alt. Trotz ihrer Jugend hat sie sich aber bereits unters Messer gelegt. Im Camp sprach sie heute über ihren Gang zum Beauty-Doc und entfachte damit unter den weiblichen Kandidatinnen eine heiße Diskussion zum Thema Schönheitsoperationen.

Zumindest Georgina selbst ist der festen Überzeugung, dass ihre Brustvergrößerung nach der Teilnahme beim "Bachelor" eine gute Entscheidung gewesen sei - dort hätten schließlich alle Kandidatinnen gemachte Brüste gehabt. "Ich habe 100 Gramm drin! Ich hatte vorher ganz kleine Brüste und richtige Komplexe deswegen", erklärt die Heidelbergerin, warum sie sich für eine OP entschieden habe. Georgina und Komplexe? Ein bisschen schwer ist es schon, sich das vorzustellen.

So geht es wohl auch Fiona, die keinerlei Verständnis für die Entscheidung ihrer Camp-Kollegin aufbringen kann: "Man kann das doch nicht befürworten, mit 22 die Titten zu machen. Dein Körper ist die ganze Zeit gesund und man weiß doch, wie man durch einen kleinen Eingriff krank werden kann."

Doch ausnahmsweise zeigt sich die Mehrheit der Kandidatinnen soldiarisch mit Georgina. Besonders Olivia Jones kann sich gut in die Lage der 22-Jährigen hineinversetzen und ist sich sicher, dass sie genauso gehandelt hätte - wie gut, dass die Dragquuen mit ihren künstlichen Brüsten ganz zufrieden zu sein scheint.

Hier geht's zum "Dschungelcamp"-Special 2013.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion