Maren Gilzer will zu GZSZ

Dschungelcamp: So ist Maren Gilzer wirklich!

31.01.2015 > 00:00

© RTL

Im heutigen Dschungelcamp-Finale wird sich endlich entscheiden, wer den heiß begehrten Titel des Dschungelkönigs gewinnt. Im Rennen sind noch Tanja Tischewitsch, Jörn Schlönvoigt und Maren Gilzer. Letztere wird von vielen schon als DIE Favoritin gehandelt.

Spätestens seit der Ekelprüfung, in der Maren ohne mit der Wimper zu zucken Schafshoden, Krokodilpenis und andere "Delikatessen" schluckte, hat sie die Nation auf ihrer Seite. Hinzu kommt ihre gelassene, ruhige Art, die immer ein netter Ausgleich zu den sonstigen Zickereien im Camp war.

Doch auch die ehemalige Glücksfee ist nicht immer so brav gewesen: Besonders was Walter Freiwald anging, kehrte die 54-jährige ihre Lästerschwester-Seite hervor. "Auf Walter kann ich verzichten.", stellte sie kurz nach seinem Auszug klar.

Welches ist denn nun ihr wahres Gesicht? Ist ihre ausgeglichene Art vielleicht nur Teil einer Rolle, in die sie schlüpft, um sich beim Publikum Sympathiepunkte zu erschleichen?

Peter Bond (62), der 2009 selbst schon Kandidat im Dschungelcamp war und viele Jahre eng mit Maren beim Glücksrad zusammen gearbeitet hat, meldet sich dazu jetzt zu Wort: "Maren spielt uns überhaupt nichts vor. Sie ist so, wie ich sie kennengelernt habe in all den Jahren, in denen wir zusammengearbeitet haben. Sie ist immer sehr ruhig und sehr besonnen gewesen und das bringt sie auch rüber."

Also eine weitere Bestätigung, dass Maren das Krönchen zumindest aufrichtig verdient hätte...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion