Georgina wurde von ihrem besten Freund hintergangen

Dschungelcamp: Was ist bloß mit Georgina loß?

20.01.2013 > 00:00

© RTL / Stefan Menne

Georgina Fleur und das Fernsehpublikum verbindet wohl eine Art Hassliebe. Schließlich wählten die Zuschauer die 22-Jährige zwar in wirklich jede Dschungelprüfung, das Camp verlassen musste gestern aber Silva. Denn auch wenn man Georgina wohl getrost als Nervensäge bezeichnen kann, muss man ihr Eines lassen für gute Unterhaltung sorgt sie auf alle Fälle.

Doch es scheint fast so, als ob die neun Tage im Dschungelcamp langsam ihre Spuren an der selbstbewussten Heidelbergerin hinterlassen - die Camp-Zicke mutiert allmählich zu einem echten Teamplayer. Als es Klaus schlecht geht, ist es nämlich ausgerechnet die ehemalige Bachelor-Kandidatin, die dafür das größte Verständnis aufbringen kann. Und es kommt noch besser. Die Weltrekordhalterin nominiert sich gar selbst für die Dschungelprüfung.

Gerade als man glaubt, sie gar nicht mehr wieder erkennen zu können, findet Georgina im Streit mit Fiona aber wieder zur alten Form zurück. Mit ihrer Zickerei schafft sie es sogar, den sonst so ruhigen Arno zur Weißglut zu treiben. Und genau deswegen wählten die Zuschauer sie wohl auch heute eine Runde weiter - im Gegensatz zu Klaus, für den es nun zurück ins Hotel geht.

Hier geht's zum "Dschungelcamp"-Special 2013.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion