Simone und Tim David mussten letzten Samstag ganz schön einstecken.

DSDS 2013: Jetzt schlagen Simone & Tim David Weller zurück!

03.04.2013 > 00:00

Harte Worte am Samstag-Abend.

Die Jury von "DSDS 2013" hatte vergangenes Wochenende wahrlich nicht nur warme Worte für ihre Kandidaten. Gerade Tim David Weller (20) musste ordentlich einstecken. Nachdem er seinen Song "Balada (Tchê Tcherere Tchê Tchê)" von Gusttavo Lima gesungen hatte, kam von Juror Mateo der Kommentar: "Du warst nicht grotten- aber ziemlich schlecht. Mit Party hatte das ziemlich wenig zu tun. Du hast aus dem letzten Loch gepfiffen und geröchelt."

Auch die anderen Juroren waren sich einig, dass das Lied nicht zu Tim David passte. Bill Kaulitz von Tokio Hotel meinte zwar, dass Tim David gesanglich alles richtig gemacht hätte, die Nummer aber eben nicht zu ihm passe.

Aber auch Mitstreiter Simone Mangiapane (27) bekam gehörig was ab. Er versuchte sein Glück mit "Can't Hurry in Love" von Phil Collins, konnte Chefjuror Dieter Bohlen damit aber nicht begeistern. "Wenn man schon scheiße aussieht, muss man wenigstens Gefühl rüberbringen. Das klang für mich aber eher wie ein abgehangener Parmaschinken", vernichtete Bohlen den Auftritt des gebürtigen Italieners.

Auf sich sitzen lassen konnten die beiden DSDS-Kandidaten diese fiese Kritik natürlich nicht. Simone äußerte sich nach der Show, er fühle sich in seinem National- und auch seinem persönlichen Stolz verletzt. Und Tim David wurde richtig bissig: "Wenn er meint, er könnte es besser, soll er sich mit dem Song auf die Bühne stellen."

Beide Kandidaten sind eine Runde weiter gekommen. Entweder sollten sie kommenden Samstag eine bessere Performance abliefern oder die Jury milder urteilen. Sonst könnte die Situation eskalieren.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

TAGS:
Lieblinge der Redaktion