Heinos Auftritt bei DSDS war eher lahm.

DSDS 2013: Kaffeeklatsch mit Heino und Olivia Jones

04.05.2013 > 00:00

© Getty Images

Auch in dieser Woche begrüßt die DSDS-Crew wieder einen prominenten Gast in ihrer Mitte: Heino ist heute mittendrin im Castingshow-Tempel. Der Schlager-Star lässt es dabei eher ziemlich gemütlich angehen.

VIP der letzten Mottoshow Andrea Berg packte quasi richtig mit an und nahm zwischen Bill Kaulitz und Dieter Bohlen direkt am Jurypult Platz, um mit ihrem Fachwissen die damalige Top 4 zu bewerten und mit Ratschlägen zu versorgen. Eine ähnliche Funktion hatten wohl auch die meisten Zuschauer von Heinos heutigem Gast-Auftritt erwartet. Anders als Vorgängerin Andrea hielt Heino sich aber ziemlich fein raus aus dem anstrengenden Aufgabenbereich eines Jurors und machte es sich stattdessen bei Olivia Jones in der Kandidaten-Lounge gemütlich. Gut bürgerlich bei Kaffee und Kuchen lehnte sich der 74jährige zurück und gab nur selten zwischen dem ein oder anderen Bissen einen kurzen Kommentar zu den Performances von Ricardo, Lisa und Beatrice ab. Damit wirkte der Besuch vom Deutschen Musik-Uhrgestein weniger glamourös als wie ein gemütlicher Kaffeeklatsch am Sonntagnachmittag.

Nun ja, besonders viel Pepp hat der Auftritt von Heino jetzt nicht wirklich in die heutige Show gebracht, obwohl der Neu-Rocker mit seinem frischen, coolen Image bestimmt ein bisschen Pfeffer in die Sendung hätte bringen können. Die ganze Aufregung, die im Vorfeld um das Gastspiel des "Schwarzbraun ist die Haselnuss"-Interpreten gemacht wurde, war eigentlich eher viel Wind und ziemlich wenig...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion