Jetzt wird es zickig

DSDS 2013: Lisa Wohlgemuth zickt gegen Beatrice Egli

06.05.2013 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Das fängt ja gut an. Kaum stehen bei DSDS 2013 zwei Frauen im Finale, entfacht ein Zickenkrieg.

Am kommenden Samstag werden Lisa Wohlgemuth (21) und Beatrice Egli (23) gemeinsam um den DSDS 2013-Titel kämpfen. Und schon jetzt fährt Lisa die Krallen aus. Gegenüber "Bild" äußerte die Finalistin: "Beatrice ist hochgejubelt und hochgezwirbelt! Sie hat noch keine Facetten gezeigt. Ich habe es ganz ohne Promi-Unterstützung geschafft und sehe mich auch als die bessere Sängerin!"

Ob das so gut bei den Fans ankommt? Wenn man sich die Facebook-Seiten der beiden DSDS-Kandidatinnen anschaut, geht klar hervor, dass Beatrice als die bessere Sängerin gilt. Auf der Seite von Beatrice sind fast ausschließlich positive Kommentare zu finden. Bei Lisa sieht das etwas anders aus. "Gehts Dir gut damit zu wissen, dass viel bessere Sänger vor Dir gehen mussten? Was macht das mit Dir? Ist Dir das nicht ein ganz klein bißchen peinlich? Dich dahin zu stellen und dann so zu tun, als wärst Du eine gute Sängerin???", ist nur ein Beispiel für den Unmut gegen sie.

Eigentlich galt Lisa immer als Sympathieträgerin, doch jetzt könnte sie die DSDS-Fans gegen sich verschworen haben. Beatrice hat eine starke Fan-Gemeinde hinter sich stehen und die Ricardo-Fans könnte sie ebenfalls für sich gewonnen haben. Schließlich hat sie sich bislang nicht negativ über ihre Konkurrentin geäußert und überzeugt weiterhin mit ihrer Stimme und ihrer charmanten Art.

Es bleibt abzuwarten, wie sich dieser unüberlegte Seitenhieb auf die Kollegin auswirken wird.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion