Anita Latifi drehte bei DSDS durch.

DSDS 2014: Anita Latifi dreht durch!

15.03.2014 > 00:00

© RTL

Bei DSDS hat Anita Latifi gezeigt, was für eine große Stimme sie hat. Die Kandidatin hat ziemlich laut mit Larissa Melody Haase und Elif Batman abgerechnet.

"Die Leute kommen nicht weiter, die sich den Arsch aufreißen, die jeden Tag üben und so welche wie Melody kommen weiter, obwohl die bis fünf Uhr feiern", fühlte sich Anita Latifi ungerecht behandelt.

Hintergrund der Auseinandersetzung war, dass Anita Latifi mit Ellen Victoria und Sophia Akkara eine schlechte Performance vor der Jury ablieferte. Sie sangen "If you had my love" und trafen kaum einen Ton. "Das war am Rande des Horrors. Kein Text, keine Melodie", urteilte Dieter Bohlen.

Anita Latifi war wütend und diese Wut lud sie auf Melody und Elif ab. Sie fing an, sie anzuschreien, weil sie angeblich mit Kay One feiern waren. "Beide sind verh**t!", so Anita.

Elif und Melody versuchten, nicht auf die Pöbeleien von Anita einzugehen, weil sie ihren Auftritt noch vor sich hatten. Doch Anita ließ nicht locker und suchte Streit: "Melody, du kannst so froh sein, dass ich hier nicht dem Mund aufmache. Ich weiß so viel über dich!", drohte sie.

Schließlich beendeten Elif und Melody die Auseinandersetzung, indem sie weggingen. Das war wohl gut so, Anita Latifi machte den Eindruck, als wäre sie kurz davor, die Fäuste fliegen zu lassen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion