DSDS-Juror Kay One wird von Bushido-Fan Melisa gedisst!

DSDS 2014: Bushido-Fan disst Kay One!

08.01.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

"Peace, Leute!"

Mit diesen Worten betritt Melisa Omeragic den blauen DSDS-Stern, um ihren Auftritt zu beginnen, der besonders einem der vier Jurymitglieder wohl nicht so schnell aus dem Kopf gehen wird. Denn die 18-Jährige legt einen ziemlich verstörenden Diss gegen Rapper Kay One auf die Bühne.

"Ich hab dir was mitgebracht, aber ich hatte Hunger und habs gegessen.", erklärt sie ihrem Diss-Opfer und macht damit deutlich, dass es sich in den kommenden Minuten um alles andere als einen gewöhnlichen Auftritt handeln wird. Mit Sätze wie "Bushido ist scheiße, aber für mich ist er die beste Scheiße!" sorgt sie für reichlich viel Unterhaltung und Irritation - nur leider nicht für musikalische Highlights!

"Diss mich nicht, denn ich verpiss mich nicht. Das ist keine Ansage, das ist meine Art", lautet noch der beste Satz aus ihrem kleinen Rap-Diss gegen Kay One. Melisa versucht, den neuen Macho-Juror bei DSDS wegen dessen Streit mit ihrem Idol Bushido zu kritisieren. Diese Message geht allerdings in der ziemlich unglaubwürdigen Performance völlig verloren. Erst am Ende, als die 18-Jährige nach Hause geschickt wird, fragt sie noch einmal eindringlich:

"Ich hoffe Bushido kommt nicht vor Gericht wegen dir! Dein bester Freund! Er hat dich zum Superstar gemacht, wie kannst du ihn nur vor Gericht bringen?!" Der Rapper reagiert gelassen auf die holprige Kritik, gibt noch brav ein Autogramm und das wars. Naja, fast zumindest. Denn einen fiesen Kommentar kann er sich dann doch nicht ersparen.

Wenn das seine kleine Schwester wäre, so erklärt Kay One nach dem Diss-Auftritt gegen ihn, würde er sie in Ketten legen und in einen Glockenturm sperren. Ob Bushido wohl käme, um sie zu befeien?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion