Mieze Katz verlässt ihren Jurystuhl bei DSDS!

DSDS 2014: Mieze Katz verlässt aus Protest ihren Juryplatz!

08.01.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Dass der erste Zoff in der DSDS-Jury nicht lange auf sich warten lassen würde, konnte man sich bereits denken. Schließlich bieten Prince Kay Ones Machosprüche genug Stoff für Diskussionen. Dass das Konfliktpotential allerdings so hoch ist, dass bereits beim zweiten Kandidaten-Auftritt von DSDS 2014 Jurorin Mieze Katz sogar aus Protest ihren Stuhl am Jurypult verlässt, damit konnte wohl niemand rechnen. Doch wie kam es dazu?

Grund für den Protest der MIA-Sängerin lieferte Kandidatin Tanja. Denn abgesehen von ihrem Busen hat die Schönheit leider nicht viele Talente, zumindest was den musikalischen Bereich angeht. Bis dahin sind sich Kay One, Marianne Rosenberg, Mieze Katz und Dieter Bohlen auch weitestgehend einig.

Umso erstaunlicher ist es dann, dass Tanja trotzdem in den Recall kommt! Denn die beiden Männer der DSDS-Jury voten für das Busen-Talent und da diese Dieter Bohlen als Lieblingsjuror wählte, schafft sie es tatsächlich eine Runde weiter! Mieze Katz hat dafür kein Verständnis, schließlich sollte es doch um die Musik gehen und nicht um die Oberweite!

Noch bevor die Kandidatin also offiziell in die nächste Runde geschickt wird, steht Mieze lautlos auf und verlässt ihren Stuhl am Jurypult.

"Ich wollte mir das einfach nicht ansehen.", erklärt die blonde Sängerin später gegenüber Kay One. Kandidatin Tanja hatte es einfach viel zu leicht die beiden Männer um den Finger zu wickeln, stellt sie weiter fest und begründet damit ihren stillen Protest gegen das Juryurteil. Vielleicht kann sich Mieze Katz ja in der nächsten Runde besser durchsetzen und darauf hoffen, dass dann auch andere Kriterien berücksichtigt werden...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion