DSDS 2015: Bordell-Beichte schockiert Mandy Capristo!

DSDS 2015: Bordell-Beichte schockiert Mandy Capristo!

10.01.2015 > 00:00

© RTL / Frank Hempel

Mit dieser Beichte hatte wohl niemand gerechnet! Kandidat Chrysovalantis Papapavlou gestand bei DSDS 2015, dass er mit seinen Kumpels hin und wieder ein Bordell besucht. Besonders Jurorin Mandy Capristo war von diesen offenen Worten völlig schockiert.

Alles begann mit der Frage von Dieter Bohlen, warum der 23-Jährige keine Freundin hat. Der Castingshow-Kandidat erklärte, dass sich das bislang einfach nicht ergeben hat. So schlimm sei das aber auch gar nicht, schließlich wisse er, wie er sich gut ablenken könne. "Mit meinen Freunden gehe ich manchmal ins Bordell", sagte Chrysovalantis daraufhin unverblümt.

Zu allem Überfluss gab der DSDS-Kandidat auch noch Details von seinen Bordell-Besuchen bekannt: "Sex immer, manchmal noch Oralsex und Küssen!" Mandy Capristo konnte angesichts dieser Beichte kaum noch Fassung bewahren. Nach einer miserablen Gesangsleistung schied Chrysovalantis in der ersten Runde aus. Demnächst, so mutmaßt er, will er sein Glück in einem Pornocasting versuchen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion