Diese zwei Schwestern brachten Mandy Capristo zum Weinen.

DSDS 2015: Fiese Attacke auf Mandy Capristo

07.01.2015 > 00:00

© RTL / Willi Weber

Schon im Vorfeld von DSDS 2015 wurde bekannt, dass Mandy Capristo einige gemeine Anfeindungen über sich ergehen lassen musste. Eine der Situationen hat die erste Folge bereits gezeigt.

Zwei blondierte Schwestern traten vor die Jury, die schon "peinlich" zu schreien schienen. Xhenet und Tereza wollten sowohl singen als auch tanzen. Die beiden schlecht gelaunten Kandidatinnen sollten laut Dieter Bohlen zuerst ihren Tanz vorführen, um sich etwas locker zu machen, denn sie wirkten sehr schlecht gelaunt.

Dann ging es los und ihr Tanz sah aus, als wären sie in der Dorfdisko. Dieter Bohlen brach die Vorstellung nach wenigen Takten ab. "Wir hatten eigentlich was anderes vorbereitet", erklärten Xhenet und Tereza ihre mäßige Leistung. Sie behaupteten, es sei ein anderer Song gespielt worden.

"Alles so ne Verarsche hier! Wenn ihr hier versucht, uns blöd darzustellen!", regten sie sich auf. Daraufhin wurden sie hinausgeschickt.

Doch Mandy Capristo wollte es nicht so enden lassen und ging den beiden nach. Das war wohl ein Fehler der harmoniebedürftigen Jurorin: "Du hast uns von Anfang an verarscht! Warum tust du so was?", gingen sie sie an. "Du warst am Anfang ganz unten!"

Dann fiel sogar noch das F-Wort, was Mandy gar nicht verstehen konnte: "Wir versuchen hier eigentlich, euch zu helfen!" Doch sie ließ es gut sein und ging zurück auf ihren Jury-Stuhl. "Die greift mich an und beleidigt mich! Ich bin im Schock!", erklärte sie.

Dieter Bohlen meinte daraufhin zu Heino: "Hannelore hätte ihr eines mit den Knüppel gegeben!"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion