DSDS verliert weiter Publikum

DSDS 2015: Gibt es wieder Jury-Zoff?

17.12.2014 > 00:00

© Getty Images

Die Dreharbeiten für DSDS 2015 laufen auf Hochtouren, bald wird die neue Staffel gesendet. Mit dabei ist auch DJ Antoine, der erfolgreichste DJ der Schweiz.

Mittlerweile ist er aber hauptberuflich Produzent, was die Motivation war, bei "Deutschland sucht den Superstar" mitzumachen: "Ich habe den Titel des DJ schon lange abgestoßen. Die Sache ist mit mir zusammen gewachsen, es geht immer um eine gute Melodie, egal ob Pop, Rock oder Schlager", erklärte er gegenüber 20min.ch.

Bei DSDS will er nicht die Nachfolge von Macho Kay One antreten: "Ich bin kein Juror, der bei schönen Frauen findet, sie sollen automatisch weiterkommen. Ich suche den menschlichen Aspekt. Ich will objektiv beurteilen."

Trotzdem verstehe er sich sehr gut mit Poptitan Dieter Bohlen. Überhaupt gehe die Jury in diesem Jahr friedlich miteinander um: "Im Vorfeld hat man ja gehört, dass die Juroren schon oft untereinander Streit gehabt hätten. Aber wir verstehen uns gut. Es hat positiv gefunkt."

Einen kleinen Seitenhieb auf die Maschinerie hinter den bisherigen DSDS-Siegern konnte er sich aber nicht verkneifen: "Es sind sicher gute Sänger und auch tolle Songs. So ist es auch bei ,DSDS'. Das Performen auf der Bühne funktioniert, aber selber eine Strategie entwickeln können sie oftmals nicht. Man sollte nicht auf die falschen Leute hören. Ich treffe die meisten meiner Entscheidungen selber."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion