Laura Herrmann Lopez sorgt bei DSDS für Verwirrung

DSDS 2015: Ist Kandidatin Laura eigentlich ein Mann?

24.01.2015 > 00:00

© RTL / Frank Hempel

Rein optisch gesehen dürfte DSDS-Kandidatin Laura Herrmann Lopez (23) schon mal keine Probleme haben, bei Jury-Urgestein Dieter Bohlen (60) zu punkten. Immerhin passt die rassige Schönheit nicht nur perfekt in sein Beuteschema, sondern kann auch noch ordentlich mit den Hüften schwingen.

Doch halt, stimmt die Bezeichnung Kandidatin überhaupt? "Ich bin eigentlich ein Mann in einem Frauenkörper", erklärt die 23-Jährige nämlich vor ihrem heute Abend ausgestrahlten Auftritt im RTL-Interview. Doch was erst mal ziemlich verwirrend klingt, hat nicht etwa mit einer Geschlechtsumwandlung zu tun, sondern lässt sich viel einfacher erklären.

Laura will mit dem Statement nämlich nur verdeutlichen, dass sie trotz ihres gestylten Äußeren keine typische Zicke sei und durchaus mal ein paar "seltsame Anwandlungen" habe. "Ich hab auch Manieren und ich kann mich auch ganz anständig benehmen, aber es muss auch mal nicht sein", scherzt die Kandidatin mit einem Augenzwinkern.

Überhaupt scheint Laura sich nicht allzu ernst zu nehmen. "Ich hab mich für DSDS entschieden, weil dieses Format für mich passt. Sie suchen nicht nur die beste Stimme, sondern einfach das Gesamtpaket und ich denke, ich bringe von allem etwas mit. Ich kann mich etwas bewegen, etwas singen, ich sehe etwas gut aus da kann man halt bestimmt mit arbeiten", begründet sie ihre Teilnahme an DSDS durchaus selbstkritisch.

Na, da sind wir doch mal gespannt, ob Laura mit dieser Einschätzung tatsächlich Recht behält...

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de

TAGS:
Lieblinge der Redaktion