DSDS 2015: Jennifer hat für die Gesangskarriere ihren Job aufgegeben

DSDS 2015: Jennifer hat für die Gesangskarriere ihren Job aufgegeben

10.01.2015 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Für ihre bevorstehende Karriere als Sängerin hat Jennifer Böttcher extra ihren Job als Frisörin aufgegeben. Diese schwerwiegende Entscheidung dürfte sie nach ihrem Auftritt bei "DSDS 2015" wieder bereuen. Mit ihrer eigenwilligen Interpretation vom Houston-Hit "I will always love you" konnte sie nämlich niemanden überzeugen.

Mit schräger Stimme und schiefen Tönen machte sie aus der Liebesnummer einen Horrorakt. Selbst die Versuche von Mandy Capristo, Kandidatin Jennifer bei ihren Einsätzen zu helfen, blieben ohne Erfolg. Nach ihrem Auftritt bei "DSDS 2015" rät Chefjuror Dieter Bohlen der Kasslerin, zu ihrem alten Beruf zurückzukehren und in Zukunft wieder Haare zu schneiden, statt zu singen.

Mit dieser harten Kritik konnte die DSDS-Kandidatin nicht besonders gut umgehen. "Wie kann man so grottenschlecht und so hässlich sein", pöbelte sie nach ihrem Auftritt gegen die Jury. Bleibt zu hoffen, dass sie vor ihren Kunden besser die Fassung bewahrt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion