Verena Maria blamierte sich bei DSDS.

DSDS 2015: Lehrerin von ihrer Klasse blamiert?

07.01.2015 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Verena Maria profitierte bei DSDS von der Regeländerung dank Heino: Sie ist 39 und hätte sich aufgrund der Altersgrenze im vergangenen Jahr nicht bewerben dürfen.

Dass sie es dieses Jahr zur Castingshow geschafft hat, verdankte sie ihren Schülern, denn Verena Maria ist Musiklehrerin. "Ich hatte den Kindern öfters selbst vorgesungen und dann haben die gesagt: 'Sie müssen unbedingt in eine Castingshow!'", so die Kandidatin.

Dass die Schüler das nicht ganz so ernst gemeint haben dürften, wurde klar, als sie die ersten Töne von "I have a dream" anstimmte. Dieter Bohlen meinte dazu: "Entweder ihre Schüler wollen Sie verarschen, oder sie sind noch nicht so weit!"

Verena Maria ließ sich nicht entmutigen und gab "Atemlos" zum Besten. "Wäre Helene Fischer tot, würde sie sich im Grabe umdrehen", meinte ein Zuschauer zu der Performance der Musik-Lehrerin.

"Du hast dich hier richtig volle Kanne blamiert, auch vor deinen Schülern! Das war scheiße", so Dieter Bohlen. "Deine Stimme klingt wie eine Ziege! Du kannst gar nix!"

Trotz dieses harten Urteils war sie überzeugt: "Die fünfte Klasse hat mich sicher nicht verarscht. Ich weiß, dass die das ernst gemeint hat."

Die Zuschauer sind sich ziemlich sicher, was sich in den Minuten des Auftritts in den Wohnzimmern der Schüler abgespielt hat: "Die Schüler haben sich schlapp gelacht!" und "Schüler be like: Die hat's echt geschluckt!" Wenn das mal kein böses Nachspiel im Zeugnis hat..

TAGS:
Lieblinge der Redaktion