Mandy Capristo lässt ihren Gefühlen freien Lauf.

DSDS 2015: Mandy Capristo weint bei "Caruso"

30.03.2015 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Beim DSDS-Recall in Thailand fließen wieder Tränen! Mandy Capristo wird von ihren Emotionen überwältigt und fängt in der kommenden Folge an zu weinen und zu schluchzen.

Grund dafür ist die Gruppe um Antonio Geradi. Der hatte sie auch schon vergangenen Samstag mit seiner Stimme gerührt. Da sang er "How Am I Supposed To Live Without You" und begeisterte die Jury.

In der kommenden Woche wagen Antonio Geradi und Severino Seeger sich an einen italienischen Titel. Ausgerechnet die emotionale Ballade "Caruso" von Lucio Dalla performen sie, die unter anderem Legende Luciano Pavarotti gesungen hat.

Antonio und Severino sind Italiener und meistern diese Herausforderung sehr gut. Sie selbst haben Tränen auf den Wangen und Mandy Capristo geht es nicht anders. Ihr Vater ist Italiener, somit versteht sie auch die Worte: "Ich liebe dich so sehr, so, so sehr, weißt du. Es ist wie eine Kette, die das Blut in den Adern zerfließen lässt."

Das war wohl zu viel für die Jurorin, die gerade die schmerzvolle Trennung von Mesut Özil hinter sich hat. "Oh Gott", schluchzt sie. "Ich bin grad n bisschen sprachlos. Ich fand es unglaublich!"

Severino Seeger hat auf Facebook angekündigt: "Es wird mega-emotional!" Er entschuldigte sich bei seinen Fans: "Tut mir leid, dass ich es einfach in dem Moment nicht unterdrücken konnte."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion