"Deutschland sucht den Superstar" befindet sich im Quoten-Sinkflug

DSDS: Abwärtstrend vorerst gestoppt!

13.04.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Aufatmen bei Dieter Bohlen (60) und Co.: Nachdem "Deutschland sucht den Superstar" mit der Liveshow der vergangenen Woche einen neuen Quoten-Negativrekord aufgestellt hatte, erholte sich die Quote bei der gestrigen Ausgabe der Castingshow wieder.

Hatten in der Vorwoche nur knapp 3,16 Millionen Zuschauer "DSDS" verfolgt, lockte die dritte Liveshow gestern immerhin wieder 3,31 Millionen vor die Schirme. Bei einem Marktanteil von 11,9 Prozent kann man damit in Köln durchaus zufrieden sein. In der klassischen Zielgruppe kam man auf 1,77 Millionen Zuschauer - ebenfalls eine Verbesserung gegenüber der Vorwoche.

Ausruhen dürfen Bohlen und Co. sich deshalb nicht: Von den hervorragenden Quoten vergangener Jahre ist "DSDS" weit entfernt. Auch nach umfassenden Umgestaltungsmaßnahmen gelang die "Wiederbelebung" des Formats nur in Teilen. Der Quoten-Sinkflug mag vorerst gestoppt sein - die Zukunft des Casting-Dinos ist dennoch alles andere als sicher.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion