Daniel Hartwich witzelte sich durch DSDS

DSDS: Bessere Quote dank Daniel Hartwich?

27.04.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Eigentlich sollte er nur Kollegin Nazan Eckes (37) vertreten, wurde dann aber selbst zum Show-Höhepunkt: Daniel Hartwich (35) hat sein "DSDS"-Debüt am Samstagabend mit Bravour gemeistert, punktete mit seiner lockeren und witzigen Art bei Kandidaten und Zuschauern gleichermaßen. Sogar die Quote der zuletzt angeschlagenen Castingshow verbesserte sich. Ist Hartwich am Ende die Geheimwaffe, die "DSDS" noch retten kann?

Schon nach wenigen Minuten hatte der "Dschungelcamp"-Moderator das Publikum auf seiner Seite, landete einen Gag nach dem anderen. Kein Wunder, dass viele Fans sich einen dauerhaften Einsatz des Spaßvogels vorstellen können, bei Facebook und Co. heute urteilen: "Daniel Hartwich ist die bessere Nazan Eckes!"

Für den Quoten-Tagessieg reichte es trotz Schützenhilfe Hartwichs aber nicht, der große Gewinner des gestrigen Fernsehabends hieß Wladimir Klitschko. Den K.O.-Sieg des ukrainischen Boxers gegen seinen enttäuschenden Herausforderer Alex Leapai wollten insgesamt 8,21 Millionen Menschen sehen. Ergebnis: Ein starker Marktanteil von 37,8 Prozent. 3,19 Millionen zwischen 14 und 49 Jahren schalteten ein. Markanteil hier: 20,3 Prozent. Neben dem Boxkampf lieferte jedoch auch "Deutschland sucht den Superstar" verbesserte Werte ab: Ingesamt schauten 3,59 Millionen (12,8 Prozent) zu, in der Zielgruppe immerhin noch 1,69 Millionen bei einem Marktanteil von 17,9 Prozent.

RTL sollte sich gut überlegen, wer nächstes Jahr die Liveshows von "DSDS" moderieren darf...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion