Wegen den jungen Kandidaten.

DSDS-Entscheidungsshow wird abgeschafft

28.03.2012 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Ab dem 21. April wird es keine separate DSDS-Entscheidungsshow mehr geben. Also kein Warten auf das Ergebnis bis weit nach Mitternacht. Die immer jünger werdenden Kandidaten sind Schuld.

Aus Jugendschutzgründen dürfen die minderjährigen Kandidaten nach 23 Uhr nicht mehr auf der Bühne sein. Unter den diesjährigen DSDS-Top-Fünf befinden sich drei Kandidaten, die unter 18 Jahren sind. Da die üblichen Entscheidungsshows bis weit nach Mitternacht gehen, müssen Fabienne Rothe (16), Daniele Negroni (16) und Luca Hänni (17) immer im hinteren Teil der Bühne die Ergebnisse abwarten.

Um vorzubeugen, dass ein möglicher minderjähriger DSDS-Gewinner seinen Gewinnersong im Finale nicht präsentieren darf, verlegt RTL die Entscheidung auf den Anschluss der Show. Diese neue Regelung gilt für die letzten drei Mottoshows. Die Show wird infolgedessen bis 23 Uhr verlängert.

Allzu schwer dürfte RTL diese Verschiebung aber nicht gefallen sein, waren die Quoten für die Entscheidungsshow doch zuletzt nicht sehr erfreulich.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion