Lisa Wohlgemuth leidet an einer Kehlkopfentzündung

DSDS-Finale in Gefahr? Lisa Wohlgemuth leidet an Kehlkopfentzündung

09.05.2013 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Eigentlich sollte Lisa Wohlgemuth heute einen wahren Interview-Marathon absolvieren und unter anderem mit der "Intouch Online" über ihre Erwartungen fürs große DSDS-Finale sprechen. Doch die Interviews mussten ausfallen. Und das hat auch einen Grund.

Lisa hat sich eine Kehlkopfentzündung zugezogen und muss ihre Stimme schonen. "So meine Lieben. Ich dachte, es geht wieder weg. Aber nein, ich hab seit 2 Tagen eine Kehlkopfentzündung und darf nicht sprechen und nicht singen", lässt die 21-Jährige nun auch ihre Fans auf Facebook an der Misere teilhaben.

Heißt das jetzt, dass das erste weibliche DSDS-Finale seit Jahren überhaupt nicht stattfinden kann? Nicht wenn es nach der erkrankten Sängerin geht. Denn diese will am Samstag auf jeden Fall auf der Bühne stehen und ist zumindest dabei, fleißig ihre Texte zu lernen. "Ich hör den ganzen Tag meine 3 Lieder und versuche, die gedanklich mitzusingen. Anders geht's ja net ...Hoffe, dass ich morgen wieder singen darf bzw. kann" versucht sie ihre Anhänger auf Facebook zu beruhigen.

Wir drücken der sympathischen Lisa auf jeden Fall ganz fest die Daumen und hoffen, dass sie sich in den nächsten zwei Tagen wieder ausreichend erholt, um das Finale tatsächlich bestreiten zu können und zwar mit vollem Stimmvolumen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion