Richard Schlögl ist bei DSDS ausgeschieden

DSDS-Halbfinale: Richard Schlögl ist raus

26.04.2014 > 00:00

© RTL/Gregorowius

Im Halbfinale von "Deutschland sucht den Superstar" gab es gleich zu Beginn eine große Überraschung. Dieter Bohlen verkündete nämlich am Anfang der Show, dass in diesem Jahr erstmals drei Kandidaten ins große Finale einziehen werden.

Die erste, die sich zwei Stunden nach dieser Bekanntmachung auch tatsächlich über den Einzug ins Finale freuen durfte, war Meltem. Zuvor hatte sie sich zudem den Challenge-Preis für ihre Inszenierung von Evanescence "My Immortal" gesichert ein rundum gelungener Abend also für die Balladen-Queen. Als nächster ins Finale schaffte es dann Daniel, der genau wie Meltem zwei durchweg positive Jury-Urteile erhalten hatte.

Übrig blieben Aneta und Richard, wobei letzterer laut Jury-Bewertung ganz eindeutig der schlechteste Kandidat des Abends war eine Meinung, die offensichtlich auch die Zuschauer teilten. Denn sie wählten Aneta als dritte und letzte Kandidatin ins große Finale.

Für Richard dürfte sein Ausscheiden bei aller Enttäuschung aber auch etwas Positives haben endlich hat er wieder mehr Zeit für seine Freundin, der er schon Sekunden nach der Entscheidung in den Armen lag.

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de

TAGS:
Lieblinge der Redaktion