Kay One hat sich bei Marianne Rosenberg entschuldigt.

DSDS: Jury-Fight zwischen Kay One und Marianne Rosenberg!

12.04.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Die DSDS-Jury hat sich in dieser Woche ordentlich in die Haare gekriegt: "Immerhin liegt mein letzter Hit nicht 45 Jahre zurück!", disste Kay One seine Jury-Kollegin Marianne Rosenberg.

Grund für den Streit war der Auftritt von Elif Batman und Christopher Schnell. Sie performten "Say Something" von A Great Big World und Christina Aguilera. Die Erwartungen an die beiden war sehr hoch, weil sie auch schon auf Kuba zusammen gesungen hatten und damals sehr gute Kritiken bekommen hatten.

Jurorin Marianne Rosenberg verglich die Duette und meinte, dass der Auftritt von Elif und Christopher in dieser Woche nicht sehr gut war. Danach durfte Kay One seine Meinung äußern. Er startete seine Bewertung mit: "Ich finde, Marianne hat überhaupt keine Ahnung. Das war ein super Gänsehautauftritt!"

Marianne Rosenberg hakte ein: "Im Vergleich zu Kuba war das gar nichts, wenn du das gut fandest, hast du keine Ohren!"

Kay One ging darauf ein und konterte: "Vielleicht habe ich keine Ohren, aber mein letzter Hit liegt auch nicht 45 Jahre zurück. Wir müssen ja immer sachlich bleiben und dann hat sie einfach keine Ahnung von Musik!"

Am Ende hatte noch Dieter Bohlen als der Chef-Juror das letzte Wort: "Ihr habt das bravourös hingelegt!"

Obwohl er damit Kay One Recht gab, war für den Rapper die Sache noch lange nicht erledigt. Später trat er nochmal nach: "Ich werd' hier angemacht von einer, wann hattest du deinen letzten Hit ey?"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion