Die DSDS-Quoten schwächeln weiter

DSDS: Quotentief

05.04.2015 > 00:00

© © RTL / Stefan Gregorowius

Ach du dickes Ei!

Na, da hatte der Osterhase ja eine böse Überraschung für DSDS in seinem Körbchen.

Mit den bisher schlechtesten Einschaltquoten der diesjährigen Staffel wackelten sich Dieter Bohlen, Mandy Capristo, Heino und DJ Antoine durch den gestrigen Samstagabend.

Denn so dünn wie die Stimmen einiger Kandidaten war auch das Interesse der RTL-Zuschauer: Mit gerade einmal 3,41 Millionen Zuschauern schalteten laut Quotenmeter noch einmal rund 200.000 Menschen weniger ein, als in der Woche zuvor.

Mit einem Marktanteil von 11,9 Prozent musste die Castingshow damit erneut Federn lassen und ihr bisheriges Staffeltief verzeichnen.

Eine bedenkliche Entwicklung, denn, auch wenn alljährlich die Osterfeiertage für einen leichten Quotenrückgang sorgen: Beide Nachfolgesendungen von DSDS, sowohl die Dating-Show "Take me out" als auch die Sendung "Jungen gegen Mädchen", konnten ihre Einschaltquoten ausbauen und mehr Zuschauer vor die Bildschirme locken.

Ein kleines Erfolgsei war im Osterkörbchen von DSDS dann doch zu finden, denn trotz schlechtem Ergebnis blieb DSDS der Primetime-Sieger beim jungen Publikum.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion