Plan B: Richard Schlögl wird Hochzeits-Sänger.

DSDS: Richard Schlögl singt auf Hochzeiten

08.05.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Richard Schlögl hat es nicht geschafft, bei DSDS ins Finale zu kommen. Den Sieg holte am Ende Aneta Sablik und alle anderen Kandidaten müssen sehen, wo sie bleiben. Der Österreicher hat aber wohl schon einen Plan B: Er singt auf Hochzeiten.

Auf Facebook teilte er ein Video, in dem er in einer Kirche in Graz für ein Brautpaar "The Rose" singt. Die Hochzeitsgäste waren wohl zu Tränen gerührt von der gefühlvollen Version des ehemaligen DSDS-Kandidaten und die Fans begeistert. "Ich hab' gerade angefangen zu weinen. Wundervoll!", so ein Kommentar unter dem Clip.

Sie haben auch gleich noch einen Vorschlag für die Karriere von Richard Schlögl: "Dein Format wäre ,The Voice of Germany'."

Mit Casting-Shows hat Richard Schlögl inzwischen ja Erfahrung. Vor DSDS war er bei der österreichischen Version namens "Starmania". Auch dort schaffte er es bis unter die besten zehn Kandidaten, wurde aber nur Siebter.

Bei DSDS hatte er zwar mehr Glück und mehr Fans, doch zum Sieg reichte es nicht. Aber nun weiß er ja, was er als Plan B machen könnte, wenn das mit der großen Karriere nicht klappt. Als Hochzeitssänger hätte er auf jeden Fall schon einige Engagements. Einen Haken hat die Sache allerdings, wie ein Fan schreibt: "Du solltest nicht auf Hochzeiten singen... Wer will denn dann noch den Bräutigam?"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion