Singt er hier für seine Tochter, die er nicht sehen darf?

DSDS-Severino Seeger: Er darf seine Tochter nicht sehen

04.05.2015 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Bei "Deutschland sucht den Superstar" erobert Severino Seeger (28) die Herzen der Fans. Dabei hat der Kandidat nur einen Wunsch: Er will endlich seine Tochter wiedersehen! Wegen eines Betrugs-Verfahren verbietet ihm die Kindsmutter den Zugang zu seiner Tochter.

Im Dezember 2014 brachte seine Frau Ria die kleine Mia auf die Welt. Mit einer anderen Frau bekam er zuvor Tochter Haily (2). Er durfte sie nur kurz nach der Geburt sehen.

"Die Familie der Mutter verweigert mir seit zwei Jahren den Zugang", sagte Severino der "Bild"-Zeitung.

Ein Verwandter der Kindsmutter klärt auf: "Man muss sich nur das Betrugs-Verfahren gegen Herrn Seeger ansehen dann ist klar, warum wir keinen Kontakt wollen." Als Trickbetrüger soll er alte Damen um ihre Ersparnisse gebracht haben er war angeblich Mitglied einer Bande von Abzockern. Im Sommer steht er vor Gericht.

Auch unter den DSDS-Kandidaten soll Severino keinen guten Stand haben. "Er ist einfach total falsch und spielt nur eine Rolle. Aber die Menschen merken das einfach nicht", sagte ein Insider der Zeitung.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion