Vor 70.000 Menschen stand der schwer an Krebs erkrankte Ex-Drummer der Toten Hosen wieder auf der Bühne.

Echo 2013: Das sind die ersten Gewinner!

21.03.2013 > 00:00

Traditionell lädt die Stiftung MUSIK HILFT bereits am Vorabend der ECHO-Verleihung zum Charity-Dinner nach Berlin ein. Hohe Prominez wie etwa die deutsche Band "Die Toten Hosen", Sängerin Lana Del Rey und Tim Bendzko waren geladen. Eröffnet wurde der Abend von Christopher von Deylen, dem Frontsänger des deutschen Musikprojekts "Schiller", der selbst für einen ECHO nominiert ist.

Moderatorin Mirjam Weichselbraun führte die Gäste durch den Abend, die mit Spannung die feierliche Verleihung der ersten fünf ECHOs durch die Deutsche Phono-Akademie erwarteten. Und dann war es endlich soweit, die ersten fünf Gewinner des ECHO 2013 wurden bekannt gegeben: Den "Kritikerpreis" gewann in diesem Jahr die Band "Kraftklub", der Preis in der Kategorie "Produzent des Jahres" ging an Vincent Sorg für das Album der Toten Hosen "Ballast der Republik." Die deutsche Punk-Band unterbrach sogar die Vorbereitungen für ihren heutigen ECHO-Auftritt, um bei der Ehrung dabei zu sein. Über den "Ehren-ECHO für soziales Engagement" konnte sich Star-Dirigent Daniel Barenboim freuen, in der Kategorie "Medienpartner des Jahres" wurde der Radiosender Flux FM geehrt und der ECHO für den "Handelspartner des Jahres" ging an "expert".

Es war wieder ein sehr gelungener Abend und man darf sich gespannt auf die heutige ECHO-Verleihung mit beeindruckendem Star-Aufgebot freuen.

Lieblinge der Redaktion