Helene ging wieder auf Echojagd

Echo 2015: Helene Fischer und die restlichen Gewinner des Abends

27.03.2015 > 00:00

© wenn

Zugegeben, eine Überraschung war es nicht, das Show-Perfektionistin Helene Fischer sich ein paar hübsche Staubfänger für ihr Trophäenregal bei der Echoverleihung abholt.

Barbara Schöneberger nannte schon anfangs die Verleihung die Fischer-Festspiele. Damit war schon zu Beginn klar, dass die anderen Acts kein Land gegen das deutsche Schlageroberhaupt sehen würden.

Vielleicht ist das auch einer der Gründe, warum Helene Fischer dieses Jahr nicht moderierte.

Wie gewohnt holte sich Helene einen Preis nach dem anderen ab und schickte ein "Ich liebe dich", nicht etwa an Florian Silbereisen, sondern an ihren Manager raus.

Überraschender als Helenes vierfach-Gewinn war dann eherder Erfolg von Ex-GZSZ- und Star-Search-Star Senta Sofia Delliponti.

Sie sackte mit ihrem Projekt Oonagh gleich zwei Preise ein. Wer hätte gedacht, dass elbische Songs so gut ankommen können.

Hier noch einmal alle Gewinner:

Künstlerin Rock-Pop (national): Oonagh

Künsterlin Rock-Pop (international): Zaz

Künstler Rock/ Pop (national): Herbert Grönemeyer

Künstler Rock/Pop (international): Ed Sheeran

Gruppe Rock/ Pop (national): Revolverheld

Gruppe Rock/Pop (international): Pink Floyd

Bestes Album: Helene Fischer

Live-Act (national): Andrea Berg

Newcomer des Jahres (national): Oonagh

Newcomer des Jahres (international): The Common Linnets

Bestes Video: Kraftklub - Unsere Fans

Gruppe Rock/Alternative (national): Unheilig

Künstler/Künstlerin/Gruppe volkstümliche Musik: Andreas Gabalier

Künstler/Künstlerin/Gruppe deutschsprachiger Schlager: Helene Fischer

Hit des Jahres: Helene Fischer Atemlos durch die Nacht

Crossover: Lindsey Stirling

Partner des Jahres: VOX und Talpa Germany für Sing meinen Song Das Tauschkonzert

Musik-DVD/BluRay-Produktion (national): Helene Fischer

Gruppe Rock/Alternative (international): AC/DC

Radio-ECHO: Andreas Bourani

Würdigung für soziales Engagement: Udo Lindenberg

Kritikerpreis: Deichkind

Dance (national): Robin Schulz

Dance (international): David Guetta

Künstler/Künstlerin/Gruppe Hip Hop/Urban: Kollegah

Würdigung des Lebenswerkes: Nana Mouskouri

Echo Hall of Fame: Udo Jürgens

Bester interaktiver Act: Kollegah

TAGS:
Lieblinge der Redaktion