Edward Furlong erneut verhaftet

Edward Furlong erneut verhaftet

30.10.2012 > 00:00

Edward Furlong hat mal wieder Ärger mit dem Gesetzt - er ist jetzt am Flughafen von Los Angeles verhaftet worden, nachdem er seiner Freundin zu nah kam. Der "Terminator 2"-Star wurde einem Bericht des Promiportals "TMZ" zufolge nun einmal mehr verhaftet und wird der häuslichen Gewalt beschuldigt. Demnach soll Furlong am Flughafen LAX bei einem Streit mit seiner Freundin handgreiflich geworden sein, und die Frau grob am Arm gefasst haben. Sie habe anschließend deutliche Spuren des Zwischenfalls aufgewiesen, berichtet "TMZ" weiter. Furlong wurde anschließend abgeführt und befindet sich derzeit noch immer in Gewahrsam der Beamten. Seine Kaution ist auf 50.000 US-Dollar festgesetzt worden. Das ist indes nicht das erste Mal, dass der Schauspieler Ärger mit dem Gesetzt bekommt, denn bereits Anfang des vergangenen Jahres hatte sich Furlong einer gerichtlichen Anordnung widersetzt und war seiner Ex-Frau zu nahe gekommen. Diese hatte 2009 die Scheidung von dem Schauspieler eingereicht und behauptete, ihr Mann sei mehrfach an ihrem Haus vorbeigefahren und habe dabei damit gedroht, sich das Leben zu nehmen. Zudem wurde Furlong 2001 schon einmal festgenommen, als er unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein hinterm Steuer erwischt wurde. Drei Jahre später versuchte er, in Kentucky aus einem Restaurant Hummer zu befreien und wurde bei dem Versuch verhaftet. © WENN

Lieblinge der Redaktion