Edward Furlong: Sechs Monate Knast

Edward Furlong: Sechs Monate Knast

06.03.2013 > 00:00

Edward Furlong wird sechs Monate im Gefängnis verbringen müssen - das entschied jetzt ein Gericht in Los Angeles. Der "Terminator 2"-Schauspieler, der in der Vergangenheit vermehrt Probleme mit häuslicher Gewalt hatte, wurde jetzt von einem Gericht in Los Angeles zu sechs Monaten Haft verurteilt, nachdem er wiederholt seine Bewährungsauflagen verletzt hat. Wie die Klatschseite "TMZ" berichtet, hat Furlong nicht nur eine Unterlassungsklage gegen seine Ex-Freundin Monica Keena verletzt, sondern sie auch zum wiederholten, und damit dritten Mal, angegriffen. Bereits 2010 wurde der Schauspieler für drei Jahre auf Bewährung gesetzt, nachdem er seine Ex-Frau Rachael Kneeland belästigt hatte. Der 35-Jährige, der seit längerer Zeit mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen hat, musste sich 2012 vor einem Richter verantworten, nachdem im Blut seines sechsjährigen Sohnes Spuren von Kokain gefunden wurden. Anfang dieses Jahres verbrachte er einige Wochen im Gefängnis, nachdem er seine Freundin Keena angegriffen hatte. Dadurch verlor er auch Rollen in den Filmen "Other Plans" und "Misled", die für 2012 und 2013 geplant waren. © WENN

Lieblinge der Redaktion