Warum schafft er es nicht sein Leben in den Griff zu kriegen?

Edward Furlong: Terminator 2 Star endet wieder im Knast!

12.06.2013 > 00:00

© WENN

Und wieder einmal kommt ein einstiger Kinderstar einfach nicht auf sein Leben klar...

Edward Furlong hat gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen und wandert wieder einmal in den Knast.

Nachdem der "Terminator 2" Star zuletzt angeklagt wurde, die Aufsichtspflicht für seinen Sohn verletzt zu haben, das Kind war scheinbar nachweislich in Berührung mit der Droge Kokain gekommen, geht es jetzt weiter mit der Fortsetzung seiner Strafakte.

Edward hatte aber gleich danach schon neuen Ärger am Hals und zwar wollte seine Ex-Freundin Monica Keena nicht weiter von dem Schauspieler belästigt werden und erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen Edward Furlong. Das heißt, dass sich Edward von Monica fernzuhalten hat.

Doch anstatt sich nun endlich an seine Auflagen zu halten, lauerte Edward Furlong seiner Ex auf deren Grundstück auf und danach dürfte der Schauspieler wieder einmal in das ansässige Gefängnis einziehen.

Er hatte diesmal "Glück" und konnte nach kürzerer Zeit gegen eine Kaution von 50.000 Dollar freikommen, doch schon wieder geht es zurück in den Bau, da der zuständige Richter die Kaution auf 100.000 Dollar erhöht hat, weil er die Befolgung von Edwards Bewährungsauflagen als nicht ausreichend empfindet und der Richter nicht das Gefühl hat, dass Edward nun endlich verstanden hat, wie er sein Leben in den Griff kriegen kann.

Durch seine dauernden Aussetzer, das soll dieses Jahr schon sein mindestens dritter Knastaufenthalt sein, verlor er sogar schon eine Rolle in dem Film "Other Plans". Der Filmproduzent hatte einfach keine Lust auf so einen "Problemfall" als Schauspieler. Es bleibt zu hoffen, dass Edward Furlong wenigstens bei diesem Gefängnis-Besuch sein Leben endlich wieder in die richtige Bahn lenken kann.

Lieblinge der Redaktion