Mit Hugh Grant ist nicht gut Kirschen essen: In New York soll er mal wieder einen Fotografen tätlich angegriffen haben!

Ein Gruß und ein Tritt

28.07.2011 > 00:00

© GettyImages

Brutale Attacke! In New York ging Hugh Grant gerade wieder auf einen Fotografen los.

Wenn Hugh Grant auf Paparazzi trifft, kommt es schon mal vor, dass der Schauspieler Rot sieht und seine Fäuste nicht bei sich behalten kann. 2007 rastete er bei einer Begegnung mit einem Fotografen sogar derart aus, dass er den Knipser mit einer vollen Dose Bohnen bewarf und dafür fast vor Gericht gelandet wäre!

Gelernt hat der Schauspieler daraus offenbar nix: Wie ein neues Video beweist, ging Hugh Dienstagnacht (9. Juni) schon wieder auf einen Paparazzo los! Der Grund für den Ausraster? Schleierhaft. Als der Brite zusammen mit einem Kumpel das New Yorker Restaurant "Waverly Inn" verließ, begrüßte er die wartenden Fotografen schon provokativ mit "Hallo, ihr Loser!", ging scherzend ein Stück die Straße hinunter und trat plötzlich brutal nach einem der Paparazzo. Dabei hatte der Fotograf den Schauspieler Sekunden vor der Attacke noch freundlich darauf hingewiesen, dass er in die andere Richtung gehen müsse, um zum Taxistand zu gelangen! Hughs Sprecher schweigt zu dem Vorfall und offiziell liegt noch keine Anzeige vor. Sollte der Fotograf allerdings Lust verspüren, den Schauspieler zu verklagen, hätte er aussagekräftiges Beweismaterial: Hier kannst du dir das Video ansehen!

Lieblinge der Redaktion