Ist die Managerin von Chris Brown Schuld daran, dass es zwischen dem Rapper und Freundin Rihanna zu dem Mega-Zoff kam, bei dem Chris die Sängerin brutal verprügelte?

Eine geheimnisvolle SMS und ein Duett

10.06.2009 > 00:00

© BULLS PRESS

Bevor Chris Brown Rihanna in der Horror-Nacht nach den "Grammys" brutal verprügelte, hatte sich das Paar im Auto heftig gezofft. Der Grund: Die Sängerin hatte die SMS auf dem Handy ihres Freundes durchstöbert und dabei die Nachricht einer Frau entdeckt, die dem Rapper ein eindeutiges Angebot gemacht haben soll. Der Name der Absenderin? Blieb unbekannt bis jetzt! Laut Tmz.com soll es sich bei ihr um die 39-Jährige Tina Davis handeln, Chris' Managerin, mit der der Sänger eine Affäre gehabt haben soll, als er gerade mal 16 und sie 33 war. Beide hatten die Gerüchte damals dementiert. Laut eines Ermittlungs-Insiders soll die SMS auf Chris' Handy jedoch eindeutige Hinweise darauf enthalten, dass sie "von einer Frau stammt, mit der Brown mal eine sexuelle Beziehung pflegte" und die das eindeutige Interesse daran hatte, wieder mit im ins Bett zu steigen. Doch auch über diese Tatsache kann Rihanna offenbar hinwegsehen: Nicht nur, dass sie ihrem Prügel-Lover verziehen hat jetzt soll sie auch noch ein Liebes-Duett mit ihm aufgenommen haben! "Es geht darum, wie die Herausforderungen und Prüfungen in einer Beziehung das Paar stärker machen", so ein Bekannter des Produzenten des Songs gegenüber RadarOnline.com

Lieblinge der Redaktion