Elaiza: Schlechte Startnummer beim ESC 2014

Elaiza: Schlechte Vorzeichen bei der ESC-Startnummer!

06.05.2014 > 00:00

© gettyimages

Elaiza setzten sich völlig überraschend beim Vorentscheid des ESC 2014 durch und warfen selbst eingesessene deutsche Stars aus dem Rennen! Mit ihrer ungewöhnliche Zusammensetzung aus Kontrabass, Akkordeon und der eingängigen Stimme von Frontfrau Ela konnte die dreiköpfige Band hierzulande alle überzeugen.

Die Vorzeichen für einen Erfolg beim Eurovision Songcontest 2014 stehen hingegen nicht so gut für die Ladies von Elaiza. Zum einen wird ihr Song "Is it right", der in Deutschland immerhin noch auf Platz 13 der Charts steht, unter den Buchmachern alles andere als hoch gehandelt.

Zudem kommt nun ein weites schlechtes Omen hinzu. Denn Elaiza wird in der ersten Hälfte des ESC 2014 auftreten, denn Frontfrau Ela hat ein Los mit der Aufschrift "First Half" gezogen. Seit 2004 stammten die Siegersongs immer aus der zweiten Hälfte der Show! Ihr Startplatz steht also bereits jetzt unter keinem guten Stern. Doch wie heißt es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Lieblinge der Redaktion