Elisabetta Canalis: Vorwürfe gegen George Clooney

Elisabetta Canalis über George Clooney: "In der Liebe bin ich ein Fußabtreter!"

09.09.2011 > 00:00

© DANNY MOLOSHOK/Reuters/Corbis

Im Juni 2011 trennten sich Elisabetta Canalis (32) und George Clooney (50) nach zwei Jahren Beziehung.

Über den Grund der Trennung wurde nur spekuliert. Die einzige Erklärung lautete: "Wir sind nicht mehr zusammen. Es ist sehr schwierig und sehr persönlich. Wir hoffen, dass unsere Privatsphäre respektiert wird."

Elisabetta Canalis leidet immer noch unter dem Beziehungs-Aus während sich George Clooney schon die Nächste Ex-Wrestlerin Stacy Keibler angelacht hat.

Nun spricht Elisabetta zum ersten Mal über ihre Gefühle und das Ende mit George Clooney.

"Ich glaube nicht, dass man jemals bereit ist für das Ende einer Beziehung. Es ist nicht schön, wenn man sich verabschieden muss, egal, wer die Entscheidung zur Trennung getroffen hat. Es ist immer eine bittere Pille und das Einzige, was dagegen ein bisschen hilft, ist Arbeit", erzählt Elisabetta dem italienischen "Chi"-Magazin.

Die Clooney-Ex tanzt sich gerade bei "Dancing With The Stars" die schlechten Gefühle weg. "Im Grunde bin ich eine zerbrechliche Person, auch wenn ich anders wirke, und ich suche mir immer selbstsichere Männer, denn das Einzige, was ich habe, ist meine Unabhängigkeit. Alles andere ist völlig chaotisch bei mir."

Aber sie macht ihrem Ex-Freund George Clooney auch indirekt Vorwürfe: "Wenn es um die Liebe geht, bin ich ein Fußabtreter. (...) Ich habe kalte und kontrollierte Männer als richtig für mich betrachtet. (...) Du musst akzeptieren, dass es keinen Prinz Charming gibt, der Dich retten wird. (...) Das Ende einer Beziehung habe ich immer als persönliches Scheitern betrachtet", getseht sie "Chi".

Ganz schön gefrustet, die Elisabetta.

Das ist George Clooneys neue Freundin

TAGS:
Lieblinge der Redaktion