Elton John ganz bieder auf der Bühne

Elton John ganz bieder auf der Bühne

18.10.2012 > 00:00

Elton John musste bei seiner AIDS-Gala ohne sein berühmtes Glitzer-Jackett auf der Bühne stehen - er hatte es zu Hause vergessen. Der Sänger trat bei seiner AIDS-Gala, die er Anfang der Woche als Gastgeber für seine Stiftung in New York veranstaltete, in ungewöhnlich schlichtem Aufzug auf. Elton John, der sonst bei derartigen Veranstaltungen gerne sein mit Strasssteinen besetztes Glitzer-Jackett trägt, überraschte das Publikum mit einem schlichten schwarzen Sakko. Wie die Tageszeitung "The New York Post" berichtet, entschuldigte sich der Sänger jedoch für sein dezentes Outfit und erklärte, dass er sein geliebtes Jackett zu Hause in Los Angeles vergessen habe. Auch ein Anruf bei seiner Haushälterin konnte das Unglück nicht mehr abwenden. "Ich rief sie an und bat sie, mein Rhinestone-Jackett im Schrank zu suchen. Aber sie hat da etwas falsch verstanden, denn später schrieb sie in einer Email 'Da ist kein Jackett von Ryan Stone im Schrank.'" Dem Erfolg der Spendengala, zu der unter anderem Brooke Shields, Lance Bass und Courtney Love geladen waren, tat das jedoch keinen Abbruch. John sammelte an dem Abend über zwei Millionen US-Dollar für seine Stiftung, die Elton John AIDS Foundation. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion