Elton John verklagt "The Times"

Elton John verklagt "The Times"

08.08.2012 > 00:00

Elton John ist sauer - er will die Tageszeitung "The Times" zur Kasse bitten, da diese ihn in einem Artikel über Steuersünder genannt hat. Der "Candle in the Wind"-Interpret verklagt nun die britische Zeitung aufgrund eines Artikels, in dem behauptet wurde, der Star sei durch den Versuch, seinen Steuerzahlungen zu entgehen, auffällig geworden. In den Gerichtspapieren, die dem Sender "BBC" vorliegen, heißt es, die Zeitung habe behauptet, ein ehemaliger Steuerberater des Sängers habe ihm zu einem unmoralischen Steuersparmodell geraten - der Mann soll jedoch niemals für John gearbeitet haben. Zwar druckte die Zeitung bereits eine Korrektur sowie eine Entschuldigung, diese wird von dem Anwalt des Superstars jedoch als "gänzlich unzureichend" bezeichnet. Sein Mandant, so der Anwalt weiter, fürchte nun darum, dass seine wohltätige Arbeit durch den Artikel Schaden genommen haben könnte. "Die Anschuldigungen sind vor allem in Bezug auf seine Arbeit für Charity-Organisationen sehr schädlich für den Ruf des Klägers", erklärt dieser. Wie hoch die Summe ist, die Elton John nun von den Verantwortlichen verlangt, ist nicht bekannt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion