Elyas M'Barek stürmte mit "Fack Ju Göhte" an die Spitze der Kino-Charts.

Elyas M'Barek erobert mit "Fack Ju Göhte" die Kino-Charts

11.11.2013 > 00:00

© Patrick Hoffmann/WENN.com

Seit "Türkisch für Anfänger" kennt man Elyas M'Barek - seit "Fack Ju Göhte" ist der Schauspieler ein Star. Er bringt die Mädels zum Kreisen und die Kinokassen zum Klingeln.

Mit "Fack Ju Göhte" hat Elyas M'Barek die Spitze der Kino-Charts erklommen. Nach dem ersten Wochenende ist der Film auf Platz eins.

Am 7. November hatte "Fack Ju Göhte" Premiere, seither haben über 915.000 Menschen den Film gesehen. Und viele davon haben es sehr genossen: "Bester Film seit Ewigkeiten", so die Meinung der Zuschauer.

Das liegt nicht unwesentlich an Elyas M'Barek: "Er ist einfach nur unschlagbar heiß", finden die weiblichen Kinobesucher. Elyas M'Barek als betrunkener Deutschlehrer mit Kanakendialekt hätte eigentlich wohl schon gereicht.

Aber "Fack Ju Göhte" setzt noch einen drauf und Elyas M'Barek zeigt, was er hat: Höhepunkt für die Frauen-Augen sind die Schwimmbad-Szenen, in denen der Schauspieler seinen Sixpack präsentiert. Dass er für diesen knackigen Body vier Monate lang Sport gemacht hat und eine strenge Diät hielt, ist Nebensache.

Mit diesen nackten Tatsachen ist "Fack Ju Göhte" jedenfalls zu Recht auf Platz eins der Kino-Charts gelandet und hat nach "Hangover 3" den zweitbesten Kinostart dieses Jahres und den besten Kinostart eines deutschen Filmes hingelegt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion