Elyas M'Barek: Für ihn hat sich mit dem Erfolg nicht viel verändert.

Elyas M'Barek: Für ihn hat sich nichts verändert

05.12.2014 > 00:00

© Instagram / elyjawhoop

Elyas M'Barek wurde mit "Türkisch für Anfänger" und "Fack Ju Göhte" zum absoluten Mädchenschwarm. Überall, wo er auftaucht, herrscht Kreisch-Alarm, alle wollen ihn anfassen und mit ihm sprechen.

Dennoch erklärte der Schauspieler nun: Für ihn hat sich nicht viel verändert. "Alle Dinge, die ich früher getan habe, tue ich nach wie vor. Das nimmt sich überhaupt nichts", sagte er gegenüber RTL, wo er seinen neuen Film "Paddington" bewarb.

So ganz glauben möchte man ihm das nicht, immerhin hat er inzwischen über zwei Millionen Fans auf Facebook und müsste doch eigentlich von Heerscharen Mädchen überrannt werden. Ein bisschen was ist aber doch nicht so wie vor seinem Ruhm, gab Elyas M'Barek dann doch zu: "Ich kann immer noch U-Bahn fahren, auch weiterhin. Aber es dauert einfach länger."

Grund dafür ist vor allem, dass er nur schwer nein sagen kann: "Dadurch, dass ich viele Selfies machen und Autogramme geben muss..." Für seine Fans nimmt sich der "Mann des Jahres" immer viel Zeit. Vor einem wichtigen Termin nimmt Elyas M'Barek darum lieber das Auto.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion