"Bist du schwul?" Den Fans beantwortet er auch so eine intime Frage

Elyas M'Barek macht einen verpassten Flieger zur coolsten Fanaktion

29.09.2014 > 00:00

© getty

Er ist gerade der angesagteste deutsche Schauspieler und abertausende Frauen und Mädchen können sich an seinem Macho-Grinsen gar nicht satt sehen. Klar, dass Elyas M'Barek für Fans immer schwieriger zu erreichen wird, wenn er neben dem Hype um seine Person auch noch zwei Filme gleichzeitig promoten muss.

Zwischen der PR-Arbeit von "Männerhort" und "Who am I" wird dann auch mal ein Flieger verpasst. Also muss er auf dem Boden reisen und steht natürlich direkt im Stau.

Die Zeit nutzt der Frauenschwarm allerdings nicht, um endlich mal einen Moment Ruhe zu haben, sondern macht etwas ziemlich cooles mit und für seine Fans.

"Schön den Flieger verpasst. Schnell mit'm Auto von Hamburg nach Köln, um bei TV Total über Männerhort zu sprechen. Und nun Stau. Lenkt mich ab! Ich versuche, die nächste halbe Stunde so viele Fragen wie möglichst beantworten", schreibt er auf Facebook und tatsächlich nimmt er die Zeit und beantwortet die Fanfragen.

Bei dem Ansturm und 2000 Fragen in nur 30 Minuten kommt er allerdings nicht so ganz hinterher, hält aber konsequent den Kontakt. Bei den vielen Fragen bestätigt er, dass es nächstes Jahr definitiv "Fakk ju Göhte 2" geben wird. Dabei kassieren blöde Fragen auch mal einen typischen Macho-Spruch von Elyas.

Einer fragt auch ganz dreist die Frage, die sich sonst keiner zu stellen traut: "Bist du schwul? Kein Spaß!" Natürlich lässt Elyas aber auch hier die Antwort offen und schreibt: "Checkt's aus."

Auch wenn er gerade der Überflieger im deutschen Filmgeschäft ist und gerne mal einen arroganten Spruch ablässt, muss man ihm lassen, dass Elyas M'Barek mit dieser Aktion zeigt, dass er zu seinen Fans steht und trotz Hype doch nicht so ganz unnahbar geworden ist.

Lieblinge der Redaktion