Eminem verklagt

Eminem verklagt

02.02.2012 > 00:00

Eminem droht juristischer Ärger - ein Obdachloser hat den Rapper verklagt, weil er die Idee zu einem Chrysler-Werbespot geklaut haben soll. Die Werbung mit dem Song "Lose Yourself" lief erstmals beim Super Bowl im vergangenen Jahr. Stephen Lee Pieck behauptet, die Idee stamme von ihm und hat eine handgeschriebene Klage vor dem United States District Court in New York eingereicht. Pieck sei mit Christina Aguilera und ihrem damaligen Mann Jordan Bratman in einem Restaurant gewesen, als die Sängerin Eminem auf ihrem Mobiltelefon anrief. Anschließend habe sie das Telefon an Pieck weitergereicht und er habe ihm die Idee zu der Werbung geschildert. Nun hofft Pieck auf das große Geld. In seiner am 12. Januar eingereichten Klage schreibt er: "Ich will, dass das Gericht mir 9 Millionen Dollar zuspricht. Ich habe jedes Detail dieser Werbung erfunden und diese Werbung wurde mir gestohlen. Ich habe auch noch keinen finanziellen Ausgleich für meine Arbeit erhalten." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion