Eminem hat zu hoch gepokert

Eminem: Zwei Millionen Dollar Gage für Party

21.12.2013 > 00:00

© GettyImages

Hip-Hop-Superstar Eminem (41) hat zu hoch gepokert: Der Rapper sollte Anfang Februar eigentlich auf der "NFL Owners Party" anlässlich des Super Bowls 2014 auftreten und wollte dafür viel Geld sehen. Zu viel.

Laut Berichten des amerikanischen Promi-Portals TMZ.com, forderte Eminem für die Performance schlappe zwei Millionen Dollar. Kein schlechter Stundenlohn für ein Konzert vor rund 1.500 Football-Funktionären und geladenen Gästen. Nachdem Eminems Management die Wunschgage mitgeteilt hatte, lehnte der Veranstalter jedoch dankend ab.

Ebenfalls zu gierig: Kanye West (36). Neben Eminem als Party-Headliner angefragt, forderte der Rapper zwar "nur" eine Million Dollar offenbar jedoch noch Unmengen an weiteren Extrawürsten und Bonus-Leistungen.

Am Ende entschied man sich für Sängerin Janelle Monáe (28) als Stargast. Ihre Gage: Fast bescheidene 150.000 Dollar.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion