Emma Bunton trauert um Labrador

Emma Bunton trauert um Labrador

06.02.2013 > 00:00

Emma Buntons Hund ist wieder aufgetaucht - wie die Sängerin jedoch mitteilen muss, lebt das Tier anscheinend nicht mehr. Die Sängerin der Spice Girls, die in den 90er Jahren als "Baby Spice" bekannt wurde, hat allem Anschein nach mit dem Verlust ihres Hundes, einer Labrador-Hündin, klarzukommen. Das Tier war am Montag verlorengegangen, als Bunton mit ihr unterwegs war und via Twitter setzte die Sängerin sogleich eine Belohnung aus, die derjenige erhalten sollte, der ihr das Tier wiederbrächte. Wie sie ihren Fans und Followern nun mitteilen musste, ist der Hund namens "Phoebe" inzwischen jedoch allem Anschein nach tot aufgefunden worden. "An all die wunderbaren Menschen, die uns in dieser schrecklichen Zeit unterstützt haben. Unsere geliebte Phoebe ist gefunden worden und es sind schreckliche Nachrichten. Wir sind am Boden zerstört", zwitschert Bunton, ließ jedoch offen, was genau mit dem Tier passiert war. Ihr Boygroup-Kollege Ronan Keating ließ der Sängerin sogleich sein Mitgefühl zukommen und twitterte seinerseits: "Das tut mir so Leid, Emma. Ich habe gerade davon erfahren." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion