Emma Roberts wird wegen Jennifer Aniston nervös.

Emma Roberts: Jennifer Aniston macht sie nervös!

02.09.2013 > 00:00

© Kevin Mazur/WireImage

Auch Stars können herrlich normal sein. Den besten Beweis lieferte Emma Roberts (22).

Obwohl sie als Nichte von Julia Roberts selbst schon immer engen Kontakt zu sämtlichen Hollywood-Stars hatte und bereits mit alten Hasen wie beispielsweise Johnny Depp (50) vor der Kamera stand, packt sie ab und an doch die Ehrfurcht.

So geschehen bei den Dreharbeiten von "Wir sind die Millers". Emma Roberts hat sich nämlich als überzeugter Fan von Jennifer Aniston (44) geoutet. Für die Komödie standen Jen und Emma gemeinsam vor der Kamera und Emma schwärmte von der ersten Begegnung mit ihrem Idol.

"You" gegenüber erzählte das junge Schauspieltalent: "Das war surreal. Als ich sie das erste Mal traf, umarmte sie mich. Ich war total erstarrt und sagte 'Hi, ich bin so nervös, dich zu treffen!'" und auf "showbizspy" schwärmte sie weiter: "Jennifer Aniston ist ein Genie. Ich war so lange ein Riesen-Fan von ihr, mit ihr zusammenzuarbeiten war also ein großer Traum, der in Erfüllung gegangen ist. Diesen Punkt kann ich also auf meiner 'Was ich schon immer machen wollte'-Liste abhaken."

Die Dreharbeiten zu "Wir sind die Millers" dürften demnach mehr als harmonisch und ohne leidige Zickereien abgelaufen sein. Denn auch die angebetete Jennifer Aniston hatte nur warme Worte für ihre junge Kollegin.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion