Emma Stone soll ein Sextape haben.

Emma Stone: Aus Liebeskummer auf dem Boden gekrochen

28.08.2012 > 00:00

© Alberto E. Rodriguez Getty Images Entertainement

Die erste große Liebe vergisst man nie. Den ersten großen Liebeskummer noch viel weniger. Schauspielerin Emma Stone (23) hat im US-Magazin "Interview" über ihre Erfahrungen gesprochen. Und die haben sich auch körperlich bemerkbar gemacht.

"Ich bin auf dem Boden herumgekrochen. Ich erinnere mich daran, mich übergeben zu haben. Es war alles so instinktiv. Es war, als hätte dich jemand getötet und du müsstest es durchleben und es mitansehen. Es war ganz furchtbar", sagte die "Spiderman"-Darstellerin im Gespräch mit Regisseur Cameron Crowe für "Interview".

Sie sprach zudem noch über einen speziellen Moment in ihrem Leben, den sie sich immer wieder vor Augen hält, um sich auf eine Rolle vorzubereiten oder wenn sie eine schwere Entscheidung treffen muss. Allerdings blieb sie recht vage.

"Es gibt einen Moment, der mich in meinem Leben immer und immer wieder heimsucht. Es ist dieses Erlebnis, auf das ich mich beziehe, wenn ich eine Entscheidung aus Angst heraus fälle. Alles, das ich aus Angst mache, ist durch diesen Moment bestimmt", so die 23-Jährige.

Zum Glück ist Emma Stone zur Zeit sehr glücklich in ihren Schauspielkollegen Andrew Garfield (29) verliebt. Die beiden lernten sich bei den Dreharbeiten zu "The Amazing Spider-Man" kennen.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion