Emma Stone bemerkt: Das Internet ist rasend schnell

Emma Stone bemerkt: Das Internet ist rasend schnell

21.10.2011 > 00:00

Emma Stone hatte nicht einmal genügend Zeit ihrer Familie zu erzählen, dass sie die Rolle in "Spider-Man" bekommen hat - denn die Nachricht stand schon Minuten nachdem man ihr Bescheid gegeben hat im Internet. Die Schauspielerin hatte für die Rolle von "Peter Parkers" Freundin "Gwen Stacy" im "The Amazing Spider-Man" vorgesprochen und bekam die Zusage während sie "The Help" drehte. Stone hatte kaum registriert, dass die den Part hat, da kam auch schon Kollegin Bryce Dallas Howard an, um zu gratulieren. Die hatte die Nachricht nämlich online gelesen. Emma Stone: "Sie war die erste Person, die danach in meinen Garderobewagen kam. Sie hämmerte an die Tür 'Im Internet steht, dass du Gwen Stacy bist.' Dabei hatte man mir das gerade erst gesagt. Sie sagen dir, dass du Gwen Stacy spielen wirst und dann 'Wir geben die Nachricht in eineinhalb Minuten raus.' Ich hatte 90 Sekunden, um mal kurz zu hyperventilieren und dann stand es im Internet. Zwei Minuten später sagt Bryce 'Hi! Ist das wahr?'" Howard selbst spielte "Stacy" in "Spider-Man 3". © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion