Emma Stone: Dank Power Point nach Hollywood

Emma Stone: Dank Power Point nach Hollywood

11.07.2012 > 00:00

Emma Stone überzeugte ihre Eltern mit einer Power Point Präsentation von ihrem Talent - sie erlaubten ihr sogar, nach Hollywood zu gehen. Der junge "Spider-Man"-Star wusste schon früh, dass sie nicht in ihrem Heimatort Scottsdale im Bundesstaat Arizona bleiben, sondern nach Hollywood gehen wollte. So schmiedete Stone bereits im zarten Alter von 15 Jahren Pläne, wie sie ihre Eltern von diesem Vorhaben überzeugen könnte und kam auf die Idee, ihnen eine Power Point Präsentation zu zeigen. Im "Bravo"-Interview verrät sie: "Mein Dad ist Geschäftsmann und ich wusste, dass er auf eine Präsentation anspringen würde. Also habe ich verschiedene Lösungen präsentiert, wer von meinen Eltern zu den Castings mitkommen müsste oder wie wir das mit dem Hin- und Zurück-Reisen machen könnten." Als die Aktrice ihre Eltern schließlich überzeugt hatte, ließ auch der Erfolg nicht lange auf sich warten. Jedoch räumt sie ein, dass es für sie ein harter Weg war. "Ich hatte am Anfang meiner Karriere oft Nervenzusammenbrüche und musste oft heulen, weil nix geklappt hat (...) Zum Glück kam später 'Superbad' um die Ecke", erinnert sie sich an ihre ersten Jahre im Showbusiness. Stone ist aktuell mit Co-Star Andrew Garfield in dem Streifen "The Amazing Spider-Man" zu sehen. Beide sollen angeblich auch privat ein Paar sein. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion