Emma Watson: Dreharbeiten trotz Vergiftung!

Emma Watson: Dreharbeiten trotz Vergiftung!

19.02.2014 > 00:00

© Getty Images

Auch Schauspieler haben es nicht immer leicht.

Emma Watson machte diesbezüglich während der Dreharbeiten zu "Noah" ihre ganz eigenen und sehr schmerzlichen Erfahrungen.

Am Set zu dem Film litt die frisch verliebte Schauspielerin unter einer Vergiftung. "Wonderworld" verriet sie, wie es dazu kam: "An einem Morgen trank ich Wasser aus einer Tasse, die schon während den gesamten Dreharbeiten, also drei Monate, herum stand."

Emma Watson erklärt, dass sie so müde und durstig war, dass sie den Fehlgriff erst bemerkte, als es bereits zu spät war.

Dem Schluck von dem ekligen Brackwasser verdankte die Britin eine quälende Magenverstimmung, aber statt sich auszuruhen, musste sie wieder vor der Kamera stehen.

Der Regisseur von "Noah" war der Meinung, sie bräuchte keine Erholung und könne die Übelkeit mit in die Rolle fließen lassen. Also riss Emma sich zusammen und drehte brav weiter.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion